Detailansicht Kulturnachrichten

Das Literarische Kleeblatt präsentiert: ,,Ein Strittmacher kommt selten allein"

(Kommentare: 0)

Das Literarische Kleeblatt präsentiert:

„Ein Strittmatter kommt selten allein“

Termin: Samstag, 25. Februar 2017

Ort: Villa Facius, Hohensteiner Straße 2, 09385 Lugau

Beginn: 17:00 Uhr (Für das leibliche Wohl ist gesorgt.)

Eintritt: 5,00 Euro

Vorbestellung: 037295-900790

Wer sich mit der Literatur Erwin Strittmatters auseinandersetzt, betreibt immer einen Blick in sein eigenes Inneres. Wir werden uns kritisch betrachten müssen, werden uns Fragen stellen und diese ebenso beantworten müssen.

Es ist leicht, wie es gleichfalls schwer ist, ein Strittmatter-Fan zu sein, denn man ist von einem unheilbaren Virus befallen, der den Geist Tag und Nacht beherrscht. Dieser Bazillus ist nicht lebensgefährlich, wohl aber lebensbestimmend. Man hat ihn und wird ihn nie mehr los.


Für die Mitglieder des Literarischen Kleeblatts, Jana Heidler und Carsten Krankemann war Erwin Strittmatter einer der bekanntesten Schriftsteller ihrer Kindheit. Für die in Chemnitz Aufgewachsenen scheint dies plausibel. Wie aber schaffte er es, das Herz der Essenerin Christiane Winkler zu erobern?

Für ihre eigene Sicht auf den Autor von „Ole Bienkopp“ und  „Der Laden“ hat sich das Trio Dr. Knut Strittmatter, Sohn aus 1. Ehe mit in die Unterhaltung gebeten. Letzterer kann im Übrigen von sich sagen: Ich bin noch auf Pony Pedro geritten."

Zurück